Rezension zu "Limit up-Sieben Jahre schwerelos"

Uwe Woitzig hat hier Raum geschaffen für ein breites Spektrum an Leben. Leben in seiner Vielfalt, mit allem was dazugehört.
Das besondere an Woitzigs Büchern, so auch an dem ist, dass der Autor den Leser an der Hand nimmt und keine Scheu hat, den letzten Winkel seiner Abgründe und Freuden, sowie der ihm widerfahrenden Wunder vor dem Interessierten mit Worten auszuleuchten.
Er teilt sein spirituelles Wissen ebenso mit uns, wie seine sexuellen Praktiken und seine Eerfahrungen in Beruf, Ehe , Alltag.
War "HOFGANG IM HANDSTAND" das Buch über den "Macher" Woitzig wie er sich selbst mehrmals benennt, so ist obiges Buch das Buch des praktizierenden Suchenden, der uns teilhaben lässt an seiner spirituellen Entwicklung. Dies alles in gewohnter Sprachmagie, der man sich kaum entziehen mag und die einen hinführt zu einem selbst, hin zur eigenen Entwicklung.
Ein Buch wie ein Freund.

http://www.amazon.de/Limit-Sieben-Jahre-schwerelos-Leben/dp/1479310743/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1360079847&sr=8-2

5.2.13 17:00, kommentieren

Werbung


Pressemitteilung Minimax Verlag

Uwe Woitzig: Frauenliebling - Bankier – Knastbruder – Einsiedler - Autor

 

Ein farbiges Leben: 1987 vom gut gepolsterten Chefsessel einer Privatbank auf die harte Gefängnispritsche und nach seiner gescheiterten zweiten Ehe in die siebenjährige Eremitage auf einen Tiroler Berg.
Heute erobert er mit seinen Werken die Bookcharts.
Vier Bücher von Uwe Woitzig sind jetzt auch digital im Minimax E-Book Verlag erhältlich.

 

In den 80er Jahren gehörte er als Vermögensverwalter zur High Society des Geldadels und war ein Liebling der Reichen und Schönen. Mehrere Firmen mit Büros u.a. in New York und Monte Carlo, First-Class-Flüge zu den schönsten Orten der Erde, eine 800qm Villa in Grünwald und eine eigene Privatbank prägten seinen Lebensstil.
Jetset pur!

 

Doch Ende der 80er Jahre wird er in einem spektakulären Gerichtsverfahren, über das die Medien jahrelang berichten, wegen Millionenbetrugs in dreistelliger Höhe zu einer Gefängnisstrafe von fünf Jahren verurteilt. Er muss zwar nur die Hälfte davon absitzen, aber diese Zeit reicht aus, sein bisheriges Lebenskonstrukt grundlegend zu ändern.

 

Aus dem Ex-Bankier und Lebemann wird ein spiritueller, bescheidener und hilfsbereiter Mensch, für den Besitz, Geld und Luxus keine Bedeutung mehr haben. Er zieht es vor, sieben Jahre in totaler Abgeschiedenheit  in einer Berghütte in Tirol zu verbringen, wo er sich intensiv mit seiner Selbsterkenntnis befasst.  

Heute lebt er im Allgäu. Dort arbeitet er gelegentlich als Unternehmensberater, vor allem aber als freier Autor.

Vier seiner Werke sind nun im Minimax-Verlag als E-Book erschienen:

 

 „Limit up – Sieben Jahre schwerelos“
erzählt die Geschichte seiner zahlreichen Abenteuer und Erlebnisse auf dem Weg zu sich selbst. Es bietet neben tief greifenden philosophischen und esoterischen Erkenntnissen auch praktische Hinweise zur Selbstfindung und alternativen Lebensführung.

 

„Love and Glory – Liebe und Ruhm“
ist der erste historische Roman von Uwe Woitzig. Er wurde für dieses Werk mit dem „Otto-Mainzer-Preis“ ausgezeichnet, weil er in ihm die Liebesthematik im Sinne des Preisstifters hervorragend zum Ausdruck bringt.

 

„Die verschwundene Welt des James Barkley“ 
Mal abgesehen davon, dass es in diesem Buch bedingt durch den Handlungsverlauf eine Nachhilfe in griechischer Mythologie gibt, erzählt Uwe Woitzig hier zügig eine Geschichte, die sowohl  Science-Fiction-Fans als auch New-Age- Anhänger als auch Esoteriker und Verschwörungstheoretiker interessieren wird.

 

„Der See des Murmeltiers“
Die Idee zu diesem Buch entstand aus einem Drehbuch, das Uwe Woitzig für einen neuen Hollywood-Film geschrieben hat. Zwar zeigt die Geschichte menschliche Abgründe wie Ausbeutung der Meere, wirtschaftliche Transaktionen auf den Köpfen der Bevölkerung oder Weltmachtsphantasien eines Großkapitalisten sehr realitätsnah auf. Sie bietet aber auch immer heitere und tröstliche Alternativen und vor allem einen versöhnlichen Schluss

 --------------------------

Judith Arndt, die Geschäftsführerin des Minimax-Verlages, freut sich, mit Uwe Woitzig einen Autor unter Vertrag zu haben, der nicht auf ein bestimmtes Genre festgelegt ist, sondern schreibt, wonach ihm der Sinn steht.

In Kürze wird der Verlag ein Interview mit Uwe Woitzig verröffentlichen.

Die E-Books von Uwe Woitzig sind bei fast allen namhaften Onlinehändlern erhältlich, natürlich auch in unserem Shop: http://minimaxverlag.e-bookshelf.de/

15.1.13 10:26, kommentieren

"Love and Glory - Liebe und Ruhm" jetzt auch als eBook

Der Autor Uwe Woitzig wurde für diesen Roman mit dem Otto-Mainzer-Preis ausgezeichnet, weil er in ihm "die Liebesthematik im Sinne des Preisstifters hervorragend zum Ausdruck bringt".

Dieser preisgekrönte historische Roman schildert die abenteuerlichen Leben von Iain McCrimmon, dem Sohn eines Dudelsackspielers, und Akira McLeod, der Tochter des Schlossherrn von Dunvegan Castle, die Ende des 17. Jahrhunderts auf der Isle of Skye in Schottland aufwachsen.

Trotz ihres Standesunterschiedes verlieben sie sich und Akira wird schwanger. Durch die Intrigen und Rachsucht des Earl of York, der als Steuereintreiber des englischen Königs wegen seiner von Akira zurückgewiesenen Werbung ihren Besitz beschlagnahmt und sie wegen angeblicher Hexerei verhaften lassen will, müssen sie fliehen und werden in den Strudeln der Jakobiteraufstände (1715 und 1719) voneinander getrennt.

Iain verlässt die britische Insel und geht nach Paris. Dort wird er als Angestellter und Freund von John Law, dem Bankier des französischen Regenten, des Herzog von Orléans, in den historisch belegten Finanzskandal um diese schillernde Persönlichkeit verwickelt, dessen detailliert aufgezeigten Hintergründe verblüffende Parallelen zu den Ursachen unserer aktuellen Finanzkrise aufweisen. Er wird zu einem Liebling der Pariser Salons und führt an der Seite einer erfahrenen Maitresse ein ausschweifendes Leben, das geprägt ist von zahllosen sexuellen Abenteuern.

Akiras Flucht führt sie nach London, wo sie Unterschlupf in der Unterwelt findet. Sie wird als Komplizin des Bandenchefs verhaftet und in den Tower gebracht.
Nach ihrer tollkühnen Befreiung durch Iains Bruder macht sie ihr Retter zur Chefin eines Bordells, das sie mit großem Erfolg leitet, weil sie in ihm alle Spielarten der käuflichen Liebe anbietet. Das Haus wird zu einem Geheimtipp und viele Männer aus den besten Kreisen zählen zu den Stammkunden.
Bis ihr Erzfeind, der Earl of York, eines Abends mit einer Gruppe von betrunkenen Freunden auftaucht und das Haus niederbrennt.
Wieder muss sie mittellos fliehen. Aber durch die ihr eigene Resilienz gelingt es ihr immer wieder, die extremen Herausforderungen ihres Lebens zu meistern.
Ihr Schicksal und ihre Lebenseinstellung dienen als Beispiel für die freigeistigen Ansichten der gegen alle gesellschaftlichen Konventionen ihre Sinnlichkeit und ihre Sehnsucht nach Freiheit auslebenden Frauen, die Alternativen zu dem ihnen vorgegebenen Rollenverhalten in der bürgerlichen Gesellschaft suchen.

Entstehungsgeschichte:
Die Idee zum Buch entstand, als der Autor erfuhr, dass John Law zu Beginn des 18. Jahrhundert in Paris einen riesigen Finanzskandal verursachte, dessen Ursachen im Prinzip denen des weltweiten Zusammenbruchs der Finanzsysteme im Jahre 2009 entsprachen. Die Gier fraß auch damals den Verstand. Hier deutlich sichtbar am Beispiel des französischen Regenten, der heimlich riesige Summen von Papiergeld drucken ließ, mit denen er zwar seine Schulden zahlen konnte, aber gleichzeitig das Finanzsystem John Laws zum Einsturz brachte. Law wurde als Hauptschuldiger dieses Desaster bezeichnet und musste - ähnlich wie der Autor - aus Paris fliehen.
Vor dem Hintergrund dieser Zeit des sozialen und geistigen Umbruchs, die letztendlich zur Französischen Revolution führte, zeigt der Autor tief gehende und teilweise revolutionäre Ansichten über die Liebe auf, die er von der nymphomanischen Geliebten seines Helden in Paris, einer ein Bordell führenden Prostituierten und seiner kraftvollen Heldin Akira McLeod, die alle erdenklichen Schicksalsschläge meistert, leben und erklären lässt.
Auch sein Held Iain McCrimmon, der von John Law zu seiner rechten Hand gemacht dessen Aufstieg und Fall hautnah miterlebt und dabei zum Liebling der Salons und der willigen Damen des sexbesessenen Paris jener Tage wird, sammelt im Laufe seines mit Abenteuern gespickten Lebens tief greifende Erkenntnisse, die den Leser zum Nachdenken über seine eigenen Positionierungen und sein Lebenskonstrukt anregen sollen.

http://minimaxverlag.e-bookshelf.de/

14.1.13 16:45, kommentieren

Rezension zu "Love and Glory - Liebe und Ruhm"

Bücher beinhalten, meist, autobiographische Erfahrungen der AutorInnen. Mir erscheint, die wichtigste Botschaft dieses Buches, gewollt, oder ungewollt, sind die Wünsche, Erfahrungen und Sehnsüchte des Autors, was das Zusammenleben von Frau und Mann anbelangt. Hier ist er ein besonders guter, einfühlsamer Lehrmeister, seiner selbst.
Verpackt hat er diese Wichtigkeiten in die wunderbare, preisgekrönte Rahmenstory der politischen und wirtschaftlichen Wirrnisse Frankreichs, nach dem Tod des "Sonnenkönigs". Dieser hatte Frankreich zum "Armenhaus" Europas gemacht, in welchem sein Nachfolger, der Herzog von Orleans ums wirtschaftliche Überleben der Nation kämpfte. Bis, ja, bis der Schotte John Law auftauchte. In Paris traf er auf Iain McCrimmon, der ebenso wie Law, dem Todesurteil nach einem Duell, durch die Flucht nach Frankreich entging. Law war ein hervorragender Ökonom und fand in McCrimmon, einen congenialen Partner, um mit Hilfe des Herzogs eine Bank zu gründen, in welcher Papiergeld, anstatt der üblichen Münzen ausgegeben wurde.
Die Sache hätte klappen können, wenn der unersättliche Herzog, das hervorragende Konzept der beiden, welches Frankreich wieder "auf die Beine stellte", durch heimliches, nicht gedecktes Drucken von Papiergeld,nicht zu Fall gebracht hätte. ....
" Du kannst, niemals gegen die Realität gewinnen ... Frankreich ist als Monarchie geführt, sozialer Aufstieg für alle, war unser Wunschdenken..."
Law und McCrimmon schafften die Rückkehr zu den Wurzeln ihrer Herkunft, neben den Frauen die von Anbeginn an, trotz vieler anderer Erfahrungen und schicksalhafter Trennungen, für sie bestimmt waren.....

 http://www.amazon.de/Love-Glory-Liebe-Ruhm-1/dp/1478382007/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1360147525&sr=8-4

6.2.13 11:46, kommentieren

Der See des Murmeltiers

Der ewige Zwist zwischen dem Heiligen Petrus und dem Erzengel Michael einerseits und Luzifer andererseits ist in einer gefährlichen Phase, weil Luzifer einen Pakt mit Augustus Miller, einem machtgierigen und skrupellosen Geschäftemacher, und dessen Partner Big Ralf geschlossen hat.

Die Drei bringen die Erde mit ihren Machenschaften an den Rand einer gewaltigen Umweltkatastrophe und drohen den in der Apokalypse und im Maya-Kalender prophezeiten Weltuntergang auszulösen. Mithilfe von Caspar, dem jungen idealistischen Neffen von Augustus, versuchen Petrus und Michael diese gefährliche Entwicklung aufzuhalten.

Entstehungsgeschichte:
Die Idee zu diesem Buch enstand aus einem Drehbuch, das ich für einen neuen Hollywood-Film geschrieben habe. Inspiriert hat mich, dass am 23. April 2010 der Baubeginn der seit 2005 geplanten Gaspipeline durch die Ostsee war und mit einem Festakt die ersten Rohre verlegt wurden. Mit der Explosion der Ölplattform im Golf von Mexiko hatte ich die Ausgangssituation und konnte ein Terror- und Katastrophenszenario entwerfen, das sich sehr nahe an der Realität bewegt. Ein Buch für jung gebliebene Romantiker jeden Alters ...

http://minimaxverlag.e-bookshelf.de/

14.1.13 16:22, kommentieren

Die verschwundene Welt des James Barkley

Die Ehe von Professor James Barkley und seiner Frau Karen steht auf tönernen Füßen. Da nehmen eines Tages zwei Geistwesen Besitz von ihnen, die sich als Odysseus und Paris, zwei der legendären Helden des Trojanischen Krieges, entpuppen. Schon wird ihr Leben komplett durcheinander gewirbelt und es beginnt ein psychodelischer Trip der besonderen Art: James wird von seinem Besatzer gezwungen, an spektakulären Entführungen bekannter Persönlichkeiten teilzunehmen, die die Welt in Aufruhr versetzen. Dabei wird er in die Machenschaften einer Geheimloge verwickelt, die mit ihrem über Jahrhunderten aufgebauten Netzwerk die Wirtschaftsführer und Politiker der Erde beherrscht. Der Großmeister der Loge will eine neu entwickelte Technik zur Gehirnmanipulation der Menschen einsetzen, die sie in Killermaschinen verwandelt, die sich gegenseitig ausrotten.
Das soll James mit allen Mitteln verhindern. Karen wird bei ihrem Versuch, James bei seinem Vorhaben zu helfen, beinahe von einem in den Labors der Loge erzeugten Zombie umgebracht. Das Ehepaar wird in den Krieg zwischen den plötzlich erscheinenden Olympischen Göttern und den Titanen um die Rettung des Planeten Erde und seiner Schutzgöttin Gaia verwickelt.
Bei mit ihnen veranstalteten Zeit und Astralreisen wird ihr gesamtes bisheriges Weltbild auf den Kopf gestellt. Schließlich werden sie Zeuge eines Wettkampfes im Amphitheater von Epidaurus, dessen Sieger die Herrschaft über diesen Teil des Universums erhalten soll und der mit einer kompletten Umgestaltung der Erdoberfläche endet.
In dieser aus den Fugen geratenen Welt haben sie nur noch eine feste Größe: Ihre Liebe.

http://minimaxverlag.e-bookshelf.de/

14.1.13 16:20, kommentieren