Limit up-Sieben Jahre schwerelos: Mein Leben über dem Nebel

Du besitzt alles, wovon andere nur träumen.
Du gehörst zur High Society des Geldadels.
Du bist ein Liebling der Reichen und Schönen.
Du hast Büros in New York und Monte Carlo.
Du denkst das Leben hält keine Überraschungen mehr für Dich bereit?
Irrtum!
Ein kleiner Fehler reicht aus - und Du hast alles verloren!
Du stehst vor dem Nichts.
Du wirst zu 5 Jahren Haft verurteilt.
Du bist plötzlich ganz alleine.
Du ziehst Dich zurück in die Einsamkeit der Berge und das große Abenteuer beginnt ...


Du magst Charles Bukowskys "Stories of a dirty old man"?
Dir gefällt Henry Millers "Stille Tage in Clichy"?
Dann wirst Du "Limit up-Sieben Jahre schwerelos" lieben!

Der Autor zieht sich nach dem Scheitern seiner zweiten Ehe auf einen Berg zurück und verbringt dort sieben Jahre in einem über einem malerischen Tiroler Tal 1200 m hoch gelegenen Berghaus. Er lebt das Leben eines spirituellen Einsiedlers, der sich intensiv mit Schamanismus und weißer Magie befasst. Dabei schaut er kritisch zurück auf sein Leben, das ihn hierher geführt hat, und erinnert sich an seine ausschweifende Jugend der sexuellen Freiheit ebenso wie an sein Leben als erfolgreicher Investmentbanker unter den sogenannten "Schönen und Reichen". Im Wechselspiel mit seinen Erinnerungen schildert er das Zusammenspiel der faszinierenden Kräfte der ihn umgebenden Natur und seine sich allmählich entfaltende Spiritualität. Er erzählt von dem authentischen Leben in den Bergen, das ständig höchste Bewusstheit erfordert, weil der Tod allgegenwärtig ist. Ein Leben, das nicht das Geringste mit der verlogenen Scheinwelt der Postkarten - und Volksmusikidylle gemein hat. In der wilden, gefährlichen Landschaft erlebt er eine Transformation seiner Persönlichkeit, die er nie für möglich gehalten hätte ...

http://minimaxverlag.e-bookshelf.de/

14.1.13 11:29

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen